Startseite
    Juni 2014 / Das erste Treffen
    Mai 2014 / Gehört er mir!?
    April 2014 / Schmetterlinge im Bauch
    März 2014 / der richtige Anfang
    Februar 2014 / jetzt wird es interessant
    Januar 2014 / alles easy
    Silvesterabend 2013 / Der Beginn
    Einleitung
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/restart24

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der Beginn, Schicksal?

Es gibt nichts schlimmeres, als an einem Silvesterabend zu Hause alleine zu sitzen? Richtig nichts. Genau so erging es mir in der Silvesternacht 2013 zu 2014. Mein damaliger Exfreund hatte nichts besseres zu tun als an Silvester arbeiten zu gehen. Ja, es lief zu diesem Zeitpunkt nicht mehr wirklich gut und wir waren innerhalb knapp 5 Jahre zusammen, aber Silvester??? Naja, ich sah´s also vor dem Fernseher und verfolgte die Neujahreswende. Zu diesem Zeitpunkt wurde gerade über New York berichtet, wie aufgeregt die Menschen sich auf diese Party vorbereiteten. Ich war neidisch. Ich liebe New York City seit ich denken kann. Das letzte mal war ich mit 14 dort gewesen, aber es ist natürlich schon etwas anderes als NYC als Erwachsener und unabhängiger Mensch anzusehen. Ich geriet ins Träumen und als aller erstes fiel mir ein das dort ja Englisch gesprochen wird. Versteht mich nicht falsch, mein Englisch war niemals wirklich schlecht gewesen, aber wann benötigen wir es schon mal in Deutschland? Ich schnappte mir meinen Laptop - denn für mich stand ausnahmslos fest, das ich diese Stadt im Jahr 2014 sehen werde - und fing an rum zu surfen. Ich Habe mich einfach unglaublich einsam gefühlt und hatte keine Lust auf einen Englischkurs. Ich entdeckte viele Seiten zum Thema "Brieffreundschaft". Hey dachte ich mir, perfekt, denn wer lernt nicht Menschen in der ganzen Welt kennen!? Ich fand also tatsächlich eine Seite, meldete mich an und ging die Profile durch. Schon nach kurzer Zeit wurde mich bewusst wieviele und unterschiedliche Typen es in dieser Welt gibt. Und vielleicht klingt es ein bisschen naiv und nicht weltgewandt, aber ich fragte mich schon immer, haben wir die gleiche Chemie zu Menschen in anderen Ländern? Wie denken sie wohl? Ähnlich wie wir? Ich weiß, ich weiß.... merkwürdige Gedanken, aber tatsächlich habe ich gelernt, dass das Land oder die Herkunft total egal sind.... Nach einiger Zeit fand ich ein Profil eines Australiers. Was mir direkt ins Auge stach, war sein Foto. Er sah wirklich gut aus, zudem hatten wir gerade mal einen Altersunterschied von vier Jahren. Ich bin übrigens zu diesem Zeitpunkt 24 Jahre alt gewesen. Er sah jedenfalls sympatisch aus und ich dachte mir sofort, dass das passen könnte. Ähnliches Alter, wollte Deutsch lernen und ich Englisch. Soviel Unterschied kann es in unserem Alter ja nicht geben. Also sendete ich ihm ein "Hallo" (Schreiben konnte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht, da es Gebührenpflichtig war, allerdings war er Premium Mitglied, und sobald dieses einem eine Nachricht schreibt, kann man ungehindert und kostenfrei darauf antworten.... Welches Ausmaß dies hatte, weiß ich erst heute... Es veränderte mein ganzes Leben und hat das Jahr 2014 zu einem der aufregendsten Jahre meines Lebens gemacht...
15.1.15 22:22
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung